Pressemitteilungen

Kleine Künstler präsentieren große Werke im Kunsthaus Kannen

  • Präsentieren gemeinsam ihre Werke im Kunsthaus Kannen: Die Schüler der Ludgerusschule Hiltrup und die Alexianer-Bewohner.
11.07.18, Münster
Kunsthaus Kannen

Ausstellung der Ludgerusschule Hiltrup im Kunsthaus Kannen

Bunte Aquarelle, aufwendige Strichzeichnungen, Drucke und Frühlingsbilder, allesamt gemalt von 16 Schülern und Schülerinnen der Lugerusschule in Münster-Hiltrup, sind an der großen Wand im Kunsthaus Kannen zu bewundern. Gemeinsam mit Schülern, Eltern und Verantwortlichen wurde die diesjährige Jahresausstellung der gesammelten Werke der 8-10 jährigen jungen Künstler nun eröffnet. Diese sind im  Rahmen der seit 2016 bestehenden Kooperation mit der Stadt Münster, der Offenen Ganztagsschule Ludgerusschule Hiltrup und dem Kunsthaus Kannen der Alexianer Münster GmbH entstanden.

Für das erfolgreiche Kunstprojekt besuchen die Koordinatorin der offenen Ganztagsschule Snjezana Aschenbroich und die Erzieherin Margret Lanfers mit ihren Schülern wöchentlich das Atelier des Kunsthauses Kannen. Unterstützt wird das Projekt von der Künstlerin Line Wittmann, die die Grundschüler inspiriert, neue Techniken auszuprobieren.

Unglaublich farbenfrohe und kreative Motive wurden zu Papier gebracht und finden großen Applaus bei den Besuchern. „Die Besonderheit an dieser wunderbaren Kooperation ist die Zusammenarbeit mit unseren Outsider Art Künstlern Hans-Günther Harst und Helmut Schrameier.“, weiß Kunsthausleiterin Lisa Inckmann zu berichten, „Hiervon profitieren alle, die Schüler und die Alexianer-Bewohner.“ Eine Fortsetzung der Kooperation ist in jedem Fall geplant.

 

 

Pressekontakt:

Alexianer Münster GmbH
Petra Oelck
Unternehmenskommunikation
Telefon: (02501) 966 20262
E-Mail: p.oelck@alexianer.de

« zurück

Unternehmens- kommunikation

 

Carmen Echelmeyer

Tel.: (02501) 966 20261

Email

Unternehmens- kommunikation

Petra Oelck

Tel.: (02501) 966 20262

Opens window for sending emailEmail

Unternehmens- kommunikation

Anja Große Wöstmann

Tel.: (02501) 966  20260

Email