Buntes Theatertreiben auf dem Alexianer Campus

07.06.19, Alexianer Münster GmbH

Teatro Due Mondi  spielt „Die neuen Abenteuer der Bremer Stadtmusikanten“.

Bewohner, Mitarbeiter, Patienten und zahlreiche Gäste erlebten am Donnerstagnachmittag ein buntes Spektakel auf dem Alexianer Gelände in Amelsbüren. Als Bremer Stadtmusikanten zog die Theatergruppe Teatro Due Mondi  über den Campus und begeisterte die Zuschauer in farbenfrohen Kostümen, Masken und auf Stelzen mit dem lebendigen Theaterstück „Carosello“, frei nach dem bekannten Grimm‘schen Märchen. Die Darsteller von Teatro Due Mondi erzählten eine lustige und kurzweilige Geschichte, in der es um Willkommensbereitschaft, Großherzigkeit und Respekt geht.

Als umherziehende Musikanten sind ein deutscher Esel, ein englischer Hund, eine italienische Katze, ein spanischer Hahn und eine französische Gans in den Städten unterwegs. Ein verletzter polnischer Storch kreuzt eines Tages ihren Weg, mit dabei hat er ein Baby aus Afrika, welches bei seiner neuen Mutter, Madame Europe, in der Hospitalitätsstraße abgegeben werden soll. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihr. Die abenteuerliche Reise führt die Truppe an die verschiedensten Plätze – das Publikum immer an ihrer Seite. Bekannte Kinderlieder, A-Capella-Gesang, ein europäischer Sprachenmix und ein lebendiger Kontakt zum Publikum lassen die Open-Air-Aufführung zu einem einmaligen Erlebnis für alle Anwesenden werden, welches mit einem solidarischen Happy End endet.

Teatro Due Mondi ist eine freie Theatergruppe aus Faenza/Italien, die 1979 gegründet wurde. Seit Bestehen der Gruppe wurden mehr als 30 Produktionen geschaffen, über 20 europäische Projekte organsiert, Workshops geleitet und mehr als 4.000 Vorstellungen auf Festivals, Plätzen und in Theatern auf vier Kontinenten gegeben.