Katholische Krankenhäuser starten Kampagne für Vielfalt und Zusammenhalt

v.l.n.r. Sadullah Abdulla, Bernadette Rümmelin, Valerie Baumeister, Johannes Brandl; Foto: (kkvd)

Alexianer-Kliniken aus Berlin haben mitgewirkt und bringen sich ein

„Vielfalt ist gesund“ – unter diesem Motto startet der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) heute eine Kampagne für Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Umgesetzt wird die Kampagne bundesweit mit tatkräftiger Unterstützung der katholischen Krankenhäuser, die im kkvd zusammengeschlossen sind. Die Berliner Alexianer-Kliniken waren bereits in den Entstehungsprozess involviert und werden sich nun an der Kampagne beteiligen.

„In unserem Land werden immer wieder Menschen aufgrund ihrer Religion oder Herkunft Opfer von Gewalttaten. Das ist erschütternd und beängstigend. Die universellen Werte Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe scheinen immer mehr an Boden zu verlieren. Zunehmend werden Stimmen laut, die Feindbilder zeichnen und Spaltung predigen. Gegen eine solche Haltung setzen die katholischen Krankenhäuser mit ihrer Kampagne ein deutliches Zeichen. Wir appellieren an jeden, in seinem Nächsten unabhängig von Herkunft, Religion und Lebensform zuerst den Mitmenschen zu sehen. Und wir werben für Vielfalt und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Gemeinsam mit vielen anderen Menschen und Institutionen erheben wir die Stimme für ein friedliches, gleichwertiges Miteinander. Herabsetzung, Hass und Gewalt dürfen in unserer Gesellschaft keine Wurzeln schlagen“, erklärt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd, die Hintergründe der Kampagne „Vielfalt ist gesund“.

Die Kampagne der katholischen Krankenhäuser wird in den nächsten Monaten mit Plakaten, Aktionen, Veranstaltungen und über Social Media in die Öffentlichkeit getragen. Auf den Plakaten sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus katholischen Krankenhäusern in Deutschland zu sehen. Sie zeigen Gesicht für das Kampagnenmotto „Vielfalt ist gesund“, stellvertretend für die Teams der bundesweit 400 Klinikstandorte, die zum kkvd gehören. Gleichzeitig unterstreichen die Motive die Vielfalt von Berufen, die im Krankenhausalltag unverzichtbar sind.

Rümmelin weiter: „In den katholischen Krankenhäusern arbeiten rund 200.000 Menschen unterschiedlicher Berufe, Herkunft, Religionen und Lebensmodelle gut zusammen. Vielfältige Erfahrungen, Lebenswege und Prägungen sind bereichernd, das erleben die Teams Tag für Tag. Jedes Jahr werden hier mehr als 8 Millionen Patienten ohne Ansehen ihrer Herkunft oder ihres Glaubens stationär oder ambulant versorgt. Alle sind willkommen, so wie sie sind. Das ist unser Verständnis von Nächstenliebe und Ausdruck unserer christlichen Haltung. Und dies möchten wir mit der Kampagne weitertragen: Wenn wir zusammenstehen, können wir mehr erreichen. Unsere Gesellschaft braucht Vielfalt, denn Vielfalt ist gesund.“

Am 22. Oktober 2019 war das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee Gastgeber für eines von zwei Kampagnenshootings. Hier hatten sich sechs Protagonisten eingefunden, darunter Assistenzärztin Valerie Baumeister aus der Klinik in Berlin-Weißensee und Sadullah Abdullah, Stellvertretender Pflegedirektor des Alexianer Krankenhauses Hedwigshöhe, das zu den Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin gehört. Dort fand am 20.02.2020 das Shooting des Pressefotos mit beiden Alexianern, Notfallsanitäter Johannes Brandl von der Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH und Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) statt.

Die Kampagne wird nun bundesweit an Krankenhäusern in katholischer Trägerschaft eingesetzt und weiterentwickelt. Außerdem kann auf der Kampagnenwebseite www.vielfalt-ist-gesund-de ab sofort jeder selbst für Vielfalt und Zusammenhalt Gesicht zeigen, indem er sein Foto als Teil des Kampagnenmotivs hoch lädt.

Kampagnenseite: www.vielfalt-ist-gesund.de

Download der Pressemappe und Plakatmotive:www.kkvd.de/vielfalt-ist-gesund

Das Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus und das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe liegen in Trägerschaft der Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, die zur Unternehmensgruppe der Alexianer gehört.

Nähere Informationen zu den Alexianern:

Die Alexianer sind ein Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, in dem bundesweit rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Mit 800-jähriger Tradition betreiben die Alexianer Krankenhäuser, Einrichtungen der Senioren-, Eingliederungs- und Jugendhilfe, Gesundheitsförderungs- und Rehabilitationseinrichtungen, ambulante Versorgungs- und Pflegeeinrichtungen sowie Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsfirmen.
Träger der Unternehmensgruppe ist die Stiftung der Alexianerbrüder.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:


Pressekontakt der Alexianer St. Hedwig kliniken Berlin:

Brigitte Jochum
Leiterin Unternehmenskommunikation
(030) 6741-2540

 

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.