Onkel Alex eröffnet in Wolbeck

22.11.19, Alexianer Werkstätten

Im Gastraum des ehemaligen Hotels Thier-Hülsmann an der Münsterstraße in Wolbeck ist „Onkel Alex“ eingezogen. Passend zur „Lichternacht in Wolbeck“ öffnet der Laden am 23. November 2019 erstmals seine Türen.

Frisches Brot, Obst und Gemüse in Bio-Qualität, Kaffee sowie Geschenkartikel, Gläser und vieles mehr bietet „Onkel Alex“. Wer die guten alten „Tante-Emma-Läden“ vermisst hat, wird sich hier sehr wohl fühlen. Neben der lokalen Nahversorgung ist das Geschäft auch eine Art Lebensmittelpunkt für die Wolbecker.

Eine gemütliche Klönecke lädt Alt und Jung zum Plauschen bei Kaffee und Kuchen ein. Neben den Lebensmitteln, die von regionalen Bauern, Höfen und Metzgern bezogen werden, sind im „Onkel Alex“ viele Manufakturprodukte zu kaufen, die in den Alexianer-Werkstätten designt und produziert werden. Zudem sind auch frische Blumensträuße aus der Klostergärtnerei der Alexianer zu bekommen. Der „Eine Welt Laden“ aus Wolbeck bekommt mit seinen Produkten ebenfalls einen exklusiven Platz im „Onkel Alex“.


Wolbeck ist neben Telgte und Hiltrup das dritte Geschäft, welches die Alexianer Werkstätten GmbH unter dem Label „Onkel Alex“ eröffnet hat. In allen Läden arbeiten Menschen mit und ohne Handicap zusammen.

Onkel Alex Wolbeck // Münsterstr. 33, 48167 Münster-Wolbeck
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Uhr, Sa. 10:00 – 13:00 Uhr