ARCHITEKTUR FÜR DAS WOHLBEFINDEN

Das eigene Zuhause hat meist einen positiven Einfluss auf das persönliche Befinden und trägt ganz erheblich zu einem positiven Lebensgefühl bei. Daher versuchen wir, unseren Patientinnen und Patienten eine so heimische Umgebung wie möglich zu bieten.

Gleichzeitig hilft die besonders angenehme und ruhige Atmosphäre unserer Klinik den Patienten, rascher zu genesen. Wie in einem „Zuhause auf Zeit“ sollen sie sich in der Damian Klinik sicher und geborgen fühlen.

Alle drei Stationen unseres Hauses sind baugleich und wurden offen in einem ebenerdigen Halbkreis angelegt. Da das Gebäude keine Treppen oder Aufzüge hat, können sich alle Patienten ohne Schwierigkeiten frei und sicher im ganzen Haus bewegen. Jede Station hält Plätze für zwölf bis 14 Patienten in Einzel- und Doppelzimmern.

Bei der Einrichtung unserer Klinik war es unser Ziel, eine behagliche und vertrauenerweckende Atmosphäre zu schaffen, die den Genesungsprozess unterstützt. Mit großen Fensterfronten und verglasten Außentüren, die viel Tageslicht hereinlassen, wurde sie deshalb besonders hell und freundlich gestaltet. Auch bettlägerige Patienten können von ihren Zimmern aus ins Grüne schauen.

Der Mittelpunkt jeder Station ist ein Gemeinschaftsraum mit einer Patientenküche und einem Essbereich, einem Gruppenraum sowie einem Wohn- und Aufenthaltsbereich, der über eine große Terrasse direkt in unser "Naherholungsgebiet", den Demenz-Garten führt.

Selbstverständlich sind auch die Gärten der Damian Klinik so angelegt, dass sie auch von Menschen mit Orientierungsschwierigkeiten genutzt werden können, ohne dass diese sich in ihnen verlaufen könnten: durch die kreisförmige Wegeführung findet man stets zu den Terrassen zurück.

Neben dem Sinnespark auf dem Gelände des Alexianer-Krankenhauses können auch unsere angrenzenden Gärten mit ihrer Pflanzenvielfalt, Gewürz-, Heil- und Duftkräutern und seniorenfreundlichen Hochbeeten das ganze Jahr hindurch genutzt werden.

Insgesamt betrachten wir die Architektur unserer Klinik als „nebenwirkungsfreies Antidepressivum“, das gleichzeitig auch eine antidementive Wirkung hat: Stress und Ängste werden gebannt. Anregung statt Aufregung ist unsere Devise.

  • alle Patientenzimmer sind zur Sonne hin ausgerichtet und erhalten so viel stimmungsaufhellendes Tageslicht.
  • der Blick ins weite Grün schafft beruhigende Perspektiven
  • wohnliche Wärme und Geborgenheit entstehen durch Helligkeit und Naturfarben
  • offene Wohnbereiche wechseln sich mit privaten Rückzugsmöglichkeiten ab: sich wohlfühlen unter vertrauten Menschen und mentales Kräftesammeln für die Zeit nach der Entlassung schließen sich nicht aus
  • die Umgebung erklärt sich selbst – eine Gliederung unserer Stationen in Ein-Raum-Konzepte mit Küche, Ess- und Wohnbereich kommt vor allem den Bedürfnissen demenzkranker Menschen entgegen
  • in unserem Haus gibt es keine Sackgassen; so wie die Rundwege des Gartens immer wieder zur Terrasse führen, münden alle Gänge der Stationen grundsätzlich in den Gemeinschaftsraum
  • der Kreis unserer Patienten bleibt mit zwölf bis 14 Personen überschaubar  und damit familiär.

nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien