WEGE AUS DER ABHÄNGIGKEIT

Die Folgen des außer Kontrolle geratenen Konsums von Alkohol, Medikamenten und Drogen sind spürbar. Die körperliche und seelische Gesundheit sind bereits gefährdet. Diese Signale sollten ernst genommen werden.

Gerade wenn erkannt wird, dass man sich selbst schadet oder auch anderen Schaden zufügt, sollte Hilfe in Anspruch genommen werden.

In unserem St. Antonius Krankenhaus in Hörstel, einem Fachkrankenhaus für qualifizierte Entzugsbehandlungen für alkohol-, medikamenten- und drogenabhängige Frauen und Männer, verfügen wir über 50 Behandlungsplätze. Als psychiatrisches Sonderkrankenhaus werden wir bereits seit 1974 im Krankenhausbedarfsplan des Landes Nordrhein-Westfalen geführt.

Wir arbeiten nach dem Hörsteler Modell – ein suchtmedizinisches Behandlungsangebot für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen. Bei dieser Behandlungsform werden psychotherapeutische, sozialtherapeutische und weitere therapeutische Maßnahmen auf dem Weg zur Abstinenz miteinander verbunden. Die Regelverweildauer beträgt sechs Wochen und wird ausdrücklich von Krankenkassen empfohlen und finanziert.


nach oben