Informationen für Klientinnen und Klienten der Jungen Pflege

Hier finden Sie einige Fragen, die uns unsere Klienten häufig stellen, die zu uns in die Junge Pflege kommen. Sollen noch Themen offen bleiben, sprechen Sie uns gerne direkt an!

Im Vorfeld können Sie sich beim Informationsbüro Pflege in Münster beraten lassen. Dort bekommen Sie Auskunft über verfügbare freie Pflegeplätze, ebenso können Sie sich beraten lassen zu Themen wie z.B. Pflege oder Wohnen. Sind Sie auf der Internetseite der Alexianer Münster, finden Sie unter dem Link Spezielle Pflege verschiedene Wohnangebote wie das Achatius-Haus und das Haus Margareta. Dort sehen Sie die jeweiligen Ansprechpartner, die Sie dann direkt kontaktieren können.

Für ein konkretes Angebot, das Ihre persönlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt, können Sie sich gerne an die Verwaltung der gewünschten Einrichtung wenden. Grundsätzlich setzen sich die Pflegeheimkosten je nach Pflegegrad aus Leistungen der Pflegeversicherung, Pflegewohngeld, Sozialhilfe oder anderen Kostenträgern zusammen. In einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft haben Sie zusätzlich Anspruch auf einen Wohngruppenzuschlag.

Die Zimmergröße variiert zwischen 23 und 32 Quadratmetern.

In der Jungen Pflege im Achatius-Haus stehen Ihnen ein Kleiderschrank, ein Nachtschrank und ein Pflegebett zur Verfügung, ansonsten können Sie frei gestalten. In Absprache kann auch Ihr eigenes Bett, Schrank u.a. mitgebracht werden. Im Haus Margareta sind Sie Mieter eines unmöblierten Appartements, welches Sie nach Ihrem eigenen Geschmack wohnlich gestalten können.

Besucher, Freunde, Angehörige sind jederzeit herzlich willkommen, es gibt keine eingeschränkten Besuchszeiten. Ein regelmäßiger Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wäre ideal.

Auch wenn sich die Pflege- und Betreuungsbedürftigkeit erheblich steigern sollte, ist ein Um- bzw. Auszug nicht notwendig und die gewohnte Umgebung bleibt der Lebensmittelpunkt.

Von der Pflege bis hin zu jeglicher Assistenz sind Sie mit Ihrer Beeinträchtigung rund um die Uhr betreut.

Ziel sollte sein, in der Gemeinschaft mit einem hohen Maß an Selbstbestimmtheit und somit Wohlbefinden zu leben. Wir orientieren uns an Ihren individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Lebensgewohnheiten. Der Tagesablauf wird im Vorfeld gemeinschaftlich besprochen und festgelegt wie z.B. das tägliche Duschen.

Haustiere können mitgebracht werden, wenn die Versorgung des Tieres durch Sie oder evtl. durch Dritte gewährleistet ist.

Die eigene Räumlichkeit bietet Ihnen immer die notwenige Rückzugsmöglichkeit und die unentbehrliche Privatsphäre. Es bleibt Ihnen überlassen, Gemeinschaft zu leben, Interessen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen etc.


nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien