Ausgezeichnet!

Wir freuen uns, wenn unsere Arbeit nicht nur intern gut ankommt, sondern auch von Außenstehenden wahrgenommen wird.

Preisverdächtig...

Forensische Christophorus Klinik aus Münster Dritte beim Award Patientendialog

Auszeichnung für gute Patientenkommunikation im Rahmen des Deutschen Krankenhaustages.

„Der Preis ist für die Kollegen, die sich täglich darum bemühen, unseren Patienten ein würdevolles klinisches Milieu zu schaffen – gerade weil das Thema Forensik gesellschaftlich kontrovers diskutiert wird“, so Carmen Echelmeyer von der Unternehmenskommunikation, die den dritten Preis stellvertretend im Düsseldorf in Empfang nahm. „Für unsere Patienten – psychisch krank, intelligenzgemindert und Täter – gibt es kaum eine Lobby. Dabei ist es von zentraler Bedeutung in einer Forensik, dass über gute Kommunikation auch die innere Sicherheit stimmt.“

Sieger im zum zweiten Mal verliehenen Award Patientendialog wurde ist das St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind, Rang zwei ging an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, auf Rang drei folgten punktgleich die Alexianer Christophorus Klinik und das Klinikum Nürnberg. Schirmherren des diesjährigen Award Patientendialog waren Gesundheitsminister Jens Spahn und die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke (MdB).„Wir brauchen in Deutschland eine Kultur der Patientensicherheit“, sagt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. „Entscheidend dafür ist, dass Ärzte und Pflegekräfte auf Augenhöhe mit ihren Patienten sprechen. Die ausgezeichneten Kliniken setzen für diesen wertschätzenden Dialog den richtigen Rahmen. Mit Leben füllen ihn die Menschen, die Tag und Nacht in Kliniken und Krankenhäusern ihr Bestes geben. Ihnen gilt mein besonderer Dank.“ Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Frau Prof. Dr. Claudia Schmidtke MdB, richtet ihr Augenmerk auf die Belange der Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige: „Eine vertrauensvolle Beziehung zum Klinikpersonal kommt nur durch einen intensiven Informationsaustausch und gegenseitige spürbare Wertschätzung zustande. Der Dialog ist überdies nicht nur ethisch geboten, er fördert auch den Genesungsprozess, wenn Patienten sich verstanden fühlen. Der Award trägt somit zu einer bundesweiten Verbesserung in den stationären Einrichtungen bei.“ Mit ihrem Engagement in der gesundheitlichen Versorgung sorgen die Beschäftigten in den Kliniken für eine gute Atmosphäre, gute Qualität und zufriedene Patientinnen und Patienten. Der Award Patientendialog ist im vergangenen Jahr unter Beteiligung des Bundesverbands Beschwerdemanager für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) und des Bundesverbands Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) ins Leben gerufen worden. Ziel der Initiative ist es, die Situation und Rolle von Patientinnen und Patienten durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung zu stärken und zu verbessern. Zahlreiche Prominente aus der Gesundheitsbranche unterstützen den Award Patientendialog, darunter neben Gesundheitsminister Jens Spahn und der Patientenbeauftragten der Bundesregierung Prof. Dr. Claudia Schmidtke als Schirmherren weitere Vertreter beispielsweise als Jurymitglieder aus Politik, Pflege, medizinischen Fachgesellschaften und Gesundheitsforschung.

PR-Bild-Award für die Alexianer Münster GmbH

Ein Sieg für die Pflege!

Die Alexianer Münster GmbH hat mit dem Fotobeitrag „Freude an Pflege – Rollentausch" den PR-Bild-Award gewonnen. Im Bereich „Kampagnen" hatte der Gesundheitsanbieter die meisten Stimmen aus der Wertung und der namhaften Jury auf sich vereint. Bei der Preisverleihung im Hamburger „resonanzraum" in der vergangenen Woche setzte sich das Bild mit einem Bewohner mit Behinderung und einer Krankenschwester gegen Einreichungen aus vielen verschiedenen Bereichen durch. Platz 1 für die Pflege!

Zwei strahlender Gesichter, ein Rollator und ganz viel Herz – das Bild, mit dem die Alexianer in Münster in der vergangene Woche den PR-Bild-Award für den Bereich Kampagnen gewannen, bricht eine Lanze für den Pflegebereich. Das Besondere: Während Kampagnenbilder oft wochenlang und perfekt inszeniert werden, ist der fröhliche Moment, in dem Bewohner Franz K. Krankenschwester Heike Nikolayczik auf seinem Rollator schiebt, echt und spontan. In insgesamt zwei Wochen sind in den Alexianer-Einrichtungen in Münster mehrere Tausend Bilder entstanden, Anlass dafür war die Überarbeitung der Homepage. „Das Zeitfenster war somit knapp und die Kollegen hervorragend vorbereitet", so Carmen Echelmeyer von der Unternehmenskommunikation der Alexianer. „Wir haben die Kollegen aus allen Bereichen gebeten, sich selbst zu überlegen, wie sie ihr Arbeitsfeld und ihren Alltag authentisch und prägnant darstellen können – das hat hervorragend kreativ funktioniert!". So hervorragend, dass das Motiv es bei der Preisverleihung ganz oben aufs Treppchen schaffte. Insgesamt hatten mehr als 160 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre besten PR-Bilder eingereicht, 600 Stück an der Zahl. Ausgelobt wurde der PR-Bild-Award von na news aktuell, einem Unternehmen der dpa-Gruppe.

 

European Business Trophy für die Alexianer Textilpflege

Die Alexianer Textilpflege GmbH wurde 2019 für ihre kreativen Geschäftsideen mit der Europäischen Business Trophy ausgezeichnet. Im Vorjahr wurden bereits Trophäen in 5 Kategorien vergeben. Die Europäische Trophy wurde in diesem Jahr erstmals vergeben.

Verliehen wurde die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde an der Universität Lumière Lyon im alten und wunderschönen Amphitheatre auf dem Universitätsgelände.Insgesamt wurden 6 Trophäen verliehen. Diese würdigen und ehren inklusive nternehmensinitiativen und fördern deren Maßnahmen, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, ihr Recht auf ein Berufsleben wirksam auszuüben, wie es das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Artikel 27) vorschreibt.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.