Bei Fragen sind wir für Sie da!

Wenn ein älterer Mensch psychisch erkrankt, dann wirft das sehr viele Fragen auf – für ihn selbst, aber auch für seine Familie und sein soziales Umfeld.

Für alle Fragen und Probleme stehen die Mitarbeiter/-innen der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle den Ratsuchenden im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Darüber hinaus bietet die Gerontopsychiatrische Beratung fachliche Unterstützung für Mitarbeiter/-innen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens, etwa in Form von Fortbildungen und kollegialer Beratung an.

  • Information über psychische Erkrankungen im Alter (Demenzen, Depressionen etc.)
  • Aufzeigen von regionalen Möglichkeiten der Diagnostik, Behandlung und Therapie
  • Beratung zu Fragen des Umgangs mit dem Erkrankten und der Betreuung des Erkrankten
  • Information über regionale Unterstützungs- und Entlastungsangebote
  • Erschließen und Vermittlung von Hilfen
  • Information und Beratung zu finanziellen, sozialrechtlichen und alltagspraktischen Fragen
  • Psychosoziale Beratung und Begleitung, um die Belastungen der Betreuenden zu mindern und das Bewältigungsvermögen zu stärken.
  • Einzelberatung, Familiengespräche
  • Hausschulungen
  • Gruppenangebote (z.B. Pflegekurse, Gesprächskreise)
  • Vorträge, kulturelle Veranstaltungen

Ferner bietet die Gerontopsychiatrische Beratung fachliche Unterstützung für professionell und ehrenamtlich Tätige der Altenhilfe und des Gesundheitswesens:

  • Fortbildungen, Vorträge
  • konzeptionelle Beratung
  • fallbezogene Krisenintervention
  • kollegiale Einzelberatung
  • Projektinitiierung und -begleitung

Die Beratungsstelle hält für alle Münsteraner Bürger umfassende Informationsmaterialien bereit. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch – die Ansprechpartner finden Sie rechts.


nach oben